normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Einsätze 2022

Bisher wurden wir in diesem Jahr zu folgenden Einsätzen alarmiert: 

 

 

++Einsatz Nr.: 21/2022++

Datum: 26.10.2022

Uhrzeit: 19:16 Uhr

Ort: Wolmirsleben,

Alarmstichwort: TH mittel / Gasausströmung

Alarmierungsart: DME

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W

- MTF

Feuerwehr Egeln

- HLF 20/16

- LF 20

Rettungsdienst

- 1 RTW Johanniter

Sonstiges

Bereitschaft EMS

 

Kurzinfo:

Am Donnerstagabend wurden wir zu einer vermuteten Gasausströmung in einem Mehrfamilienhaus gerufen. Die Feuerwehr Egeln wurde parallel zu uns alarmiert, da dort ein Gasmessgerät vorrätig ist.

 

Vor Ort hatten bereits alle Bewohner selbständig das Grundstück verlassen. Zwei Kameraden rüsteten sich mit schwerem Atemschutz aus und bildeten für die Kameraden aus Egeln den Sicherungstrupp. Der Angriffstrupp vom HLF der Nachbarwehr ging ebenfalls unter schwerem Atemschutz in den Keller vor und schloss umgehend den Haupthahn für die Gaszufuhr. Des Weiteren suchte er an den dortigen Gasleitungen nach einem etwaigen Leck, welches nicht gefunden werden konnte. Auch weitere Überprüfungen parallel in einer anderen Wohnung, in der es ebenfalls nach Gas gerochen haben soll, ergaben keine Feststellung. Der informierte Bereitschaftsdienst der EMS prüfte nach der Freigabe durch die Feuerwehr ebenfalls nochmals alles mit einem Messgerät, welches noch feinere Sensoren hat, durch. Nach Rücksprache mit dem Bereitschaftsdienst konnten die Bewohner des Hauses wieder in ihre Wohnungen zurück. Wir beendeten daraufhin den Einsatz und kehrten zur Wache zurück.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 20/2022++

Datum: 23.10.2022

Uhrzeit: 21:03 Uhr

Ort: Wolmirsleben,

Alarmstichwort: TH einfach / Tragehilfe Rettungsdienst

Alarmierungsart: DME

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W

- MTF

 

Kurzinfo:

Wir wurden am gestrigen Abend zur Unterstützung für den Rettungsdienst benötigt. Eine Frau, welche einen medizinischen Notfall hatte, konnte durch die enge Bauweise des Hauses sowie durch ihr Gewicht, nicht alleine durch das Rettungsdienstpersonal aus der Wohnung verbracht werden. Die Rettungsleitstelle hat uns daher zu einer Tragehilfe alarmiert. Nach einer kurzen Einweisung durch den Rettungsdienst, konnten wir die Frau aus der Wohnung auf die Trage verbringen und unseren Einsatz beenden.

 

Wir wünschen eine baldige Genesung.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 19/2022++

Datum: 11.09.2022

Uhrzeit: 18:37 Uhr

Ort: Borne

Alarmstichwort: Rauchmelder Privathaushalt

Alarmierungsart: DME

 

Kurzinfo:

Am frühen Abend des 11.09. wurden wir mit dem Stichwort "Rauchmelder Privathaushalt"  nach Borne alarmiert. Ebenso rückte die Feuerwehr Unseburg aus, welche keine Rauchentwicklung feststellen konnte. Es waren somit ausreichend Kameraden vor Ort, weshalb wir wieder in unser Gerätehaus einrücken und den Einsatz beenden konnten. 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 18/2022++

Datum: 14.08.2022

Uhrzeit: 04:16 Uhr

Ort: Wolmirsleben / Schachtsee

Alarmstichwort: böswilliger Alarm/ brennender Wohnwagen

Alarmierungsart: DME

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

-TSF-W

- MTF

Feuerwehr Tarthun

-LF 10/6

Feuerwehr Unseburg

-TLF 16/24

-LF 16 Bund

Feuerwehr Borne

-KTLF

Polizei

-1 FustrW.

 

Kurzinfo:

Erneut wurden wir zum Campingplatz am Schachtsee alarmiert. Leider mussten wir auch bei diesem Einsatz nach der Lageerkundung feststellen, dass dort kein Brandereignis vorlag. Auch in diesem Fall konnte der Anrufer nicht zurück angerufen werden. Wir übergaben auch hier die Einsatzstelle an den Eigentümer sowie der Polizei. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Missbrauch des Notrufs aufgenommen.

 

Leider kommt es immer wieder vor, dass der Notruf missbraucht wird, was für manche vielleicht ein Spaß ist, kann für andere Lebensgefährlich werden. Wir können dann eventuell anderen, die wirklich unsere Hilfe benötigen, nicht mehr helfen, weil wir wegen eines Streiches an einem anderen Platz gebunden sind. Notrufmissbrauch ist kein Kavaliersdelikt, denkt also bitte darüber nach,

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 17/2022++

Datum: 09.08.2022

Uhrzeit: 02:01Uhr

Ort: Wolmirsleben / Schachtsee

Alarmstichwort: böswilliger Alarm / brennender Wohnwagen

Alarmierungsart: DME

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W

- TLF 16/25

- MTF

Feuerwehr Tarthun

- LF 10/6

Feuerwehr Unseburg

- TLF 16/24

- LF 16 Bund

Feuerwehr Borne

- KTLF

Polizei

- 2 FustrW.

 

Kurzinfo: 

Wir wurden zu einem vermeintlichen Wohnwagenbrand zusammen mit dem gesamten Löschzug 2 alarmiert. Als wir vor Ort ankamen, konnten wir jedoch keinen Brand feststellen. Wir erkundeten das Gelände weiträumig und nach dem dort ebenfalls keine Feststellung gemacht werden konnte, beendeten wir den Einsatz und übergaben die Einsatzstelle an den Eigentümer und an die Polizei.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 16/2022++

Datum: 03.08.2022

Uhrzeit: 16:10 Uhr

Ort: Wolmirsleben / Egeln - B81

Alarmstichwort: VKU / Transport Notarzt

Alarmierungsart: Funk

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- MTF

Feuerwehr Egeln

-LF 20/16

Rettungsdienst

-Johanniter 1 RTW

- ASB 1 RTW

-Christoph 36

Polizei

-1 FustrW.

 

Kurzinfo:

Noch während des Einsatzes mit dem Verkehrsunfall zwischen Traktor und Lieferwagen, ereignete sich auf der B81 auf Höhe eines Supermarktes im Kreuzungsbereich ebenfalls ein Verkehrsunfall mit zwei PKWs. Auch hier war die Feuerwehr Egeln schnell vor Ort, weil diese mit einem weiteren Fahrzeug eigentlich auf dem Weg zum vorigen Einsatz war.

 

Nach dem augenscheinlich die Unfallbeteiligten zuerst nur leicht verletzt waren, veränderte sich der Zustand bei einer Patientin so, dass ein Notarzt angefordert wurde. Da der Notarzt vom Rettungshubschrauber "Christoph 36" beim vorherigen Einsatz nicht mehr benötigt wurde, konnte dieser den Einsatz übernehmen und wurde durch uns zur Einsatzstelle verbracht. Der MTF verblieb mit an der Einsatzstelle und sicherte diese zusammen mit der Feuerwehr Egeln ab, konnte später im weiteren Verlauf den Einsatz beenden und wieder zur Wache zurück kehren.

 

Wir wünschen allen Verletzten gute Besserung und eine schnelle Genesung.

 

VKU B81-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 15/2022++

Datum: 03.08.2022

Uhrzeit: 16:04 Uhr

Ort: Wolmirsleben - L 70

Alarmstichwort: VKU / eingeklemmte Person

Alarmierungsart: DME

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W

- MTF

Feuerwehr Unseburg

Abbruch auf Anfahrt

Feuerwehr Egeln

- HLF 20

Rettungsdienst

-Johanniter 2 RTW

-Christoph 36

Polizei

-1 FustrW.

 

Kurzinfo:

Am gestrigen Nachmittag wurden wir auf die L70 zu einem Verkehrsunfall mit einer vermeintlich eingeklemmten Person alarmiert. Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen einem Traktor und einem Lieferwagen. Vor Ort hat sich herausgestellt das zum Glück niemand in seinem Fahrzeug eingeschlossen war. Wir haben an dem Transporter das Batteriemanagement durchgeführt und eine einfache Löschbereitschaft hergestellt.

 

Die Verletzten wurden durch die Kameraden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Auch der Rettungshubschrauber "Christoph 36" kam zum Einsatz. Die Patienten konnten jedoch zum Glück ohne Notarzt ins Klinikum gebracht werden. So konnte dieser durch uns, zu einem anderen Einsatz nur wenige hundert Meter weiter gebracht werden. Nach dem die Straße gereinigt wurde, haben wir sicherheitshalber unter das Unfallfahrzeug sowie unter einen Service-LKW welcher für den Traktor kam, das Stoppelfeld gewässert um einen eventuellen Brand durch den laufenden Motor und den Abgasen zu vermeiden. Wir haben danach die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und konnten den Einsatz beenden.

 

Wir wünschen allen Verletzten gute Besserung und eine schnelle Genesung.

 

UnfallwagenVKU-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 14/2022++

Datum: 12.07.2022

Uhrzeit: 22:55 Uhr

Ort: Unseburg

Alarmstichwort: Rauchmelder Privathaushalt

Alarmierungsart: DME

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W

- MTF

Feuerwehr Unseburg

- TLF 16/25

- LF 16-TS Bund

Feuerwehr Tarthun

- LF 10/6

- TSF-W

Feuerwehr Borne

- KTLF

Feuerwehr Egeln

- LF 20/16

- HLF 20

- DLA(K) 23/12

 

Kurzinfo:

Wir wurden an diesem Abend zu einem ausgelösten Rauchmelder in einer Wohnung gerufen. Es wurde mit uns der komplette Löschzug 2 alarmiert sowie die Feuerwehr Egeln mit ihrer Drehleiter, da erst einmal von einem Ernstfall ausgegangen werden musste. Vor Ort wurde die Tür der betroffenen Wohnung geöffnet und es stellte sich zum Glück als Fehlalarm des Rauchmelders heraus. Wir konnten daraufhin den Einsatz beenden und wieder zur Wache zurückkehren.

 

Blinder Alarm Unseburg-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 13/2022++

Datum: 24.06.2022

Uhrzeit: 21:48 Uhr

Ort: Wolmirsleben

Alarmstichwort: Kleinbrand / unklare Rauchentwicklung

Alarmierungsart: DME

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W

- MTF

 

Kurzinfo:

Mehrere Bürger hatten eine Rauchentwicklung bemerkt und daraufhin die Rettungsleitstelle informiert. Schon während der Anfahrt kam die Vermutung auf, dass es sich hierbei um eine Feuerschale handeln könnte. Vor Ort bestätigte sich diese. Der Eigentümer wurde darauf hingewiesen, die Feuerschale an diesem Abend nicht weiter zu nutzen, um eventuell weitere Fehlalarme durch den Rauch vorzubeugen. Wir beendeten den Einsatz und konnten wieder einrücken.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 12/2022++

Datum: 22.06.2022

Uhrzeit: 15:57 Uhr

Ort: Wolmirsleben,

Alarmstichwort: TH-einfach / Absicherung RTH Landung

Alarmierungsart: DME

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W

- MTF

Rettungsdienst

1 RTW - Johanniter Egeln

RTH Christoph 36

 

Kurzinfo:

Wir wurden am gestrigen Nachmittag für eine Absicherung zur Landung des Rettungshubschraubers alarmiert. Auf Grund eines medizinischen Notfalls, wurde der Rettungshubschrauber Christoph 36 aus Magdeburg zu uns gerufen. Unsere Aufgabe bei diesem Einsatz war es einen sicheren Landeplatz zu erkunden und den Hubschrauber dort einzuweisen. Wir entschlossen uns nach Rücksprache mit dem Piloten den örtlichen Sportplatz als Landeplatz zu nutzen. Wir sicherten dort die Landung ab und brachten danach den Notarzt und den Notfallsanitäter per MTF zum eigentlichen Einsatzort. Nach Behandlung des Patienten wurde der Notarzt nicht mehr am Einsatzort benötigt und wir konnten diesen zusammen mit dem Notfallsanitäter wieder zurück zu ihrem Rettungshubschrauber bringen.

 

Wir wünschen dem Patienten eine schnelle Genesung.

 

RTH-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 11/2022++

Datum: 18.06.2022

Uhrzeit: 16:30 Uhr

Ort: Borne

Alarmstichwort: Absicherung Konzert

 

Kurzinfo:

Am 18.06.2022 sicherten 4 unserer Kameraden das Konzert von Karat in Borne ab. Unsere Kameraden waren hier erste Ansprechpartner bei Verletzungen und führten die entsprechende Erstversorgung durch. 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 10/2022++

Datum: 13.06.2022

Uhrzeit: 18:24 Uhr

Ort: Borne, Leninplatz

Alarmstichwort: Mittelbrand / Dachstuhlbrand

Alarmierungsart: DME

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W + Schlauchhaspel

- MTF + Schlauchanhänger (Schlauchlager)

- TLF 16/25 W50

Feuerwehr Unseburg

- TLF 16/25

- LF 16 TS - Bund

- MTF

- Krad

- MZF Unimog

Feuerwehr Tarthun

- LF 10/6

- TSF-W + Schlauchhänger

Feuerwehr Borne

- KTLF

- TSF B1000

- MTF

Feuerwehr Egeln

- DLK 23/12

- HLF 20/16

- MTF

- MTF

Rettungsdienst

2 RTW - Johanniter Egeln

2 RTW - Johanniter SBK

2 RTW - DRK SFT

1 NEF - Leitender Notarzt

1 MTF - Orgl. RD

Polizei

1 FuStrW

 

Kurzinfo:

Die Rettungsleitstelle rief uns am gestrigen Abend zu einem Dachstuhlbrand auf den Plan. Wir konnten bereits auf der Anfahrt eine große Rauchsäule entdecken. Als wir an der Einsatzstelle eintrafen, stand ein größerer Schuppen in Vollbrand. Der Angriffstrupp, rüstete sich umgehend mit Atemschutz aus. Die Aufgabe für uns war das angrenzende Wohnhaus vor Wärmestrahlung zu schützen um ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus zu verhindern. Mehrere Trupps waren ebenfalls mit den Löscharbeiten aktiv. Auch die Drehleier kam für die Brandbekämpfung zum Einsatz. Leider gab es bei dem Einsatz auch mehrere Verletzte wodurch eine Vielzahl an Rettungswagen zum Einsatz kamen, sowie zur Koordination der Organisatorische Leiter Rettungsdienst und der Leitende Notarzt.

 

Wir wünschen allen Verletzten eine schnelle Genesung.

 

DachstuhlbrandSchadenEinsatzkräfte-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 9/2022++

Datum: 08.06.2022

Uhrzeit: 22:45 Uhr

Ort: Unseburg, Freie Straße

Alarmstichwort: Mittelbrand / Wohnungsbrand

Alarmierungsart: DME

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W + Schlauchhaspel

- MTF

Feuerwehr Unseburg

- TLF 16/25

- LF 16 TS - Bund

- MTF

Feuerwehr Tarthun

- LF 10

Feuerwehr Borne

- KTLF

Feuerwehr Egeln

- DLK 23/12

- HLF 20/16

Rettungsdienst

1 RTW - Johanniter

Polizei

1 FuStrW

 

Kurzinfo:

Am gestrigen Abend alarmierte uns die Rettungsleitstelle zu einem gemeldeten Wohnungsbrand. Als die Kameraden genauere Informationen bei der Leitstelle erfragten wurde die Einsatzmeldung bereits bestätigt mit der Info das bereits Flammen aus dem Fenster schlagen. Wir rückten daraufhin schnellstmöglich zur Einsatzstelle aus. Als wir vor Ort eintrafen, waren wir die zweit eintreffende Feuerwehr, so dass sich der Angriffstrupp umgehend mit Atemschutz ausgerüstet hat und sich als Sicherungstrupp bei der Atemschutzüberwachung meldete. Wir stellten fest das es sich um ein leer stehendes Objekt handelte, welches jedoch direkt an ein bewohntes Haus grenzte. Nach ca. 20 Minuten, kam die Meldung "Feuer aus". Als das Feuer gelöscht war, begonnen die Nachlöscharbeiten. Wir konnten uns jedoch bei Beginn der Nachlöscharbeiten aus dem Einsatz raus lösen und wieder in die Wache zurück kehren um den Brandschutz der anderen Orte im Löschzug 2 sicherzustellen.

 

Laut Informationen waren die Kameradinnen und Kameraden bis ca. 02:30 Uhr im Einsatz um auch alle Glutnester zu beseitigen. Was sich hierbei jedoch als schwierig erwies war das im Objekt mehrere Altreifen ebenfalls Opfer der Flammen geworden sind und sich daher die Nachlöscharbeiten als schwierig erwiesen, wodurch die lange Einsatzzeit entstand.

 

WohnungsbrandWohnungsbrand Einsätzkräfte-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 8/2022++

Datum: 06.05.2022

Uhrzeit: 09:56 Uhr

Ort: Wolmirsleben, L70 / Schachtsee

Alarmstichwort: TH mittel / Beseitigung Ölspur

Alarmierungsart: DME

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W

- MTF

Polizei

2 FuStrW.

Firma Top Car

2 Fahrzeuge

Verbandsgemeinde Egelner Mulde

1 Fahrzeug

 

Kurzinfo:

Das Ordnungsamt bekam am heutigen morgen die Information über eine Ölspur am Schachtsee. Der Verbandsgemeinde Bürgermeister Michael Stöhr sowie der Bau- und Ordnungsamtsleiter Sascha Josuns machten sich vor Ort ein Bild von der Lage und forderten umgehend die Feuerwehr sowie die Firma Top Car AG Harz an. Nach dem Eintreffen bekamen wir durch das Ordnungsamt eine Einweisung in das Lagebild. Vor Ort befand sich ein Schwerlasttransport welcher sich den Öltank aufgerissen hatte. Nach dem bekannt wurde, das jedoch der Ursprung der Ölspur an der Kreuzung B81 / L70 ist, wurde durch den Einsatzleiter zu dem die Polizei angefordert um die L70 für die Zeit der Reinigung komplett zu sperren. Bis diese jedoch vor Ort kam, übernahmen wir die Absperrmaßnahmen. Nachdem zwei Streifenwagen an der Einsatzstelle eintrafen, konnten wir die Aufgabe der Straßensperrung abgeben, so dass wir uns unserem ursprünglichem Einsatzauftrag der Beseitigung der Ölspur widmen konnten. Wir streuten das ausgelaufene Öl mit Bindemittel ab und konnten dann leider nur abwarten bis die Firma Top Car AG vor Ort eintraf, da sich die Ölspur auf eine Länge von ca. 3,5 Km erstreckte. Wir konnten daher ein Fahrzeug und einen Teil der Kameraden aus dem Einsatz entlassen und blieben mit dem MTF und dem TH-Anhänger weiterhin vor Ort. Nach dem die Landstraße gereinigt wurde, und die Reinigungsarbeiten auf der Straße zum Schachtsee fortgesetzt wurden, konnte der Verkehr auf der L70 wieder frei gegeben werden. Gegen 14:30 Uhr konnten auch die letzten Einsatzkräfte den Einsatz komplett beenden und zur Wache zurück kehren.

 

Wir möchten nochmal an ALLE Verkehrsteilnehmer appellieren das trotz wichtiger Termine oder sonstiger Eile und Zeitnot, den Weisungen der Feuerwehr sowie die der Polizei unbedingt Folge zu leisten. Leider mussten wir bei diesem Einsatz wieder einmal feststellen das viele Verkehrsteilnehmer so unvernünftig sind und die Absperrung zur Seite räumten, um für sich "freie Fahrt" zu schaffen, oder gleich direkt an den Polizeifahrzeugen vorbei fuhren. Es werden hierbei nicht nur die Einsatzkräfte behindert und gefährdet sondern auch sie selbst. Wir hoffen das auch das "nur mal gucken" bei den Bürgern nur ein schlechter Scherz war. Auf der B81 kam es während des Einsatzes leider durch das "nur mal gucken" zu einem Verkehrsunfall mit einem Linienbus und zwei PKW. Es blieb hierbei Gott sei Dank nur bei Blechschäden.

 

Wir bedanken uns bei der Polizei des Salzlandkreises und bei der Firma Top Car AG wie immer für die gute Zusammenarbeit.

 

Aufgerissene Ölwanne-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 7/2022++

Datum: 31.03.2022

Uhrzeit: 09:39 Uhr

Ort: Wolmirsleben, Alte Siedlung

Alarmstichwort: Mittelbrand / Brand Baumaschine

Alarmierungsart: DME

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W

- MTF

Feuerwehr Tarthun

- TSF-W

Feuerwehr Egeln

(Abbruch auf der Anfahrt)

 

Kurzinfo:

Wir wurden am gestrigen Tag zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Die Rettungsleitstelle informierte uns schon auf unseren Digitalen Meldeempfängern das es sich um eine Baumaschine handelt welche dort brennen soll. Die Kameradinnen und Kameraden konnten schon auf der Anfahrt eine große Rauchsäule sehen. Der Fahrer eines Baggers reagierte geistesgegenwertig als er feststellte das Flammen aus dem Motorraum schlugen. Er fuhr mit dem Bagger noch aus einem belebten Wohngebiet in welchem sich auch eine Schule befindet um dort keine Gefahr für die Bürger zu sein. Am Einsatzort haben wir zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Tarthun den Brand mittels Schaum abgelöscht und mit der Wärmebildkamera nach heißen Stellen und Glutnestern gesucht. Es wurde dadurch festgestellt das es noch in den Reifen brannte. Durch die Kameraden wurden mittels Akkufuchsschwanz die Reifen aufgeschnitten um die Flammen ablöschen zu können. Nach dem der Brand bekämpft war, wurde der Bagger dem Eigentümer übergeben welcher sich um den Abtransport kümmert.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei dem Fahrer des Baggers für seine schnelle und gute Reaktion bedanken.

 

Fahrzeugbrand

-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 6/2022++

Datum: 03.03.2022

Uhrzeit: 15:14 Uhr

Ort: Wolmirsleben, Schachtsee

Alarmstichwort: Mittelbrand / Unklare Rauchentwicklung

Alarmierungsart: DME

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W

- MTF

 

Kurzinfo: 

Anfang März wurden wir von der Leitstelle zu einer unklaren Rauchentwicklung  am Schachtsee alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass die vermeintliche Rauchentwicklung Staubaufwirbelungen bei Pflügearbeiten waren. Die Kameraden konnte ohne Einsatzhandlung wieder einrücken. 

-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 5/2022++

Datum: 20.02.2022

Uhrzeit: 16:28 Uhr

Ort: Wolmirsleben, Altenweddinger Straße

Alarmstichwort: TH einfach / Sturmschaden

Alarmierungsart: DME

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W 1:5

- MTF 1:4

Feuerwehr Egeln

- DLK 23/12

- HLF 20/16

 

Kurzinfo:

Die Rettungsleitstelle hat uns an diesem Tag erneut zu einem Sturmschaden gerufen. Passanten haben in der Altenweddinger Straße auf dem Gelände des Friedhofs eine alte Eiche entdeckt, welche durch den Sturm gespalten war und umzustürzen drohte. Die Kameradinnen und Kameraden sperrten die Altenweddinger Straße sowie alle weiteren Zufahrtsstraßen voll und sicherten somit die Einsatzstelle ab. Zum Abtragen der Eiche kam erneut die Feuerwehr Egeln mit ihrer Drehleiter zum Einsatz. Nach dem einige Äste von der Drehleiter aus abgesägt wurden, stellte man fest das die Eiche innen hohl war. Daraufhin entschied der Einsatzleiter den Baum zu fällen.

 

Nach dem der Baum zu Fall gebracht wurde, konnten die Straßensperrungen aufgehoben und der Einsatz beendet werden.

 

Sturmschaden FriedhofSturmschaden Friedhof Einsatzkräfte-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 4/2022++

Datum: 19.02.2022

Uhrzeit: 07:35 Uhr

Ort: Wolmirsleben, An der Bode

Alarmstichwort: TH einfach / Sturmschaden

Alarmierungsart: DME

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W 1:5

- MTF 1:4

Feuerwehr Egeln

- DLK 23/12

- HLF

 

Kurzinfo:

Da an diesem Tag noch mit weiteren Einsätzen zu rechnen war, fuhr die Besatzung des MTF's im Ort alle Stellen ab wo freie Flächen sind oder mit Sturmschäden zu rechnen ist. Während der Kontrollfahrt fiel den Kräften 2 Bäume in der Straße "An der Bode " auf, welche abgebrochen waren sich jedoch in einander verkeilt hatten. Daraufhin wurde die Besatzung des TSF-W's über Funk informiert und begab sich dort hin. Nach kurzer Begutachtung entschied sich der Einsatzleiter die Drehleiter aus Egeln nachzufordern, da nur über diese ein sicheres arbeiten und ein abtragen möglich war.

 

Sturmschaden Bäume-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 3/2022++

Datum: 19.02.2022

Uhrzeit: : Uhr

Ort: Wolmirsleben, Chaussee

Alarmstichwort: TH einfach / Sturmschaden

Alarmierungsart: DME

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W 1:5

- MTF 1:4

 

Kurzinfo:

Durch die selben Bürger wurde im Notruf noch eine lose Dachziegel auf dem "Adler" gemeldet. Nach dem wir den ersten Einsatz abgearbeitet haben, machten wir uns direkt auf den Weg dorthin. Vor Ort konnten wir jedoch nur weiträumig absperren und den Bauhof darüber informieren welcher für das Objekt verantwortlich ist, durch diesen wurde umgehend ein Dachdecker beauftragt.

 

Sturmschaden Ziegel-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 2/2022++

Datum: 19.02.2022

Uhrzeit: 06:32 Uhr

Ort: Wolmirsleben, Chaussee

Alarmstichwort: TH einfach / Sturmschaden

Alarmierungsart: DME

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W 1:5

- MTF 1:4

 

Kurzinfo:

Aufmerksame Bürger haben in der Chaussee ein ausgehaktes Fenster gemeldet welches abzustürzen drohte. Vor Ort angekommen stellte sich jedoch heraus das sich um einen Fensterladen handelte welcher durch den Sturm aus seiner Verankerung heraus gehoben wurde. Nach kurzer Lagebesprechung haben wir uns dazu entschlossen den Fensterladen vorsichtig abzuseilen, dafür brachten wir 3 Steckleiterteile in Stellung und ein Kameraden sicherte sich um die Leiter zu besteigen. Nach kurzer Zeit wurde der Fensterladen herunter gelassen und wir konnten diesen Einsatz beenden und uns zum nächsten aufmachen.

 

Sturmschaden Fenster-----------------------------------------------------------------------------------------

 

++Einsatz Nr.: 1/2022++

Datum: 26.01.2022

Uhrzeit: 08:42 Uhr

Ort: Wolmirsleben, Chaussee

Alarmstichwort: TH einfach / Ölspur

Alarmierungsart: Telefon

 

Kräfte im Einsatz:

Feuerwehr Wolmirsleben

- TSF-W 1:5

Bauhof Wolmirsleben

Verbandsgemeinde Egelner Mulde

SOG-Dienst

Top Car AG

 

Kurzinfo:

Der erste Einsatz des Jahres, rief uns wie der letzte Einsatz zu einer Ölspur auf den Plan. Diesmal wurden die Rettungsleitstelle durch die Kameraden über die Ölspur informiert, da diese eine gesamte Länge von ca. 500 Meter aufwies. Es hielten sich zu diesem Zeitpunkt 3 Kameraden im Gerätehaus auf, 3 weitere Kameraden die im Ort arbeiten wurden durch uns per Telefon alarmiert. Wir stellten fest das es sich statt um Öl um Diesel handelte welcher ausgelaufen war. Es wurde durch uns und dem Bauhof an der 4 Wege Kreuzung am Adler Ölbindemittel aufgetragen und eingefegt. Wir sind daraufhin zusammen mit dem Bauhof die Dieselspur abgefahren um den Ursprung bzw. den Verursacher zu finden dabei stellten wir fest das die Spur bedeutend länger als 500m war. Die Dieselspur zog sich von einem Gelände in der Langen Straße über die Chaussee zur August-Bebel Straße. Der SOG-Dienst des Ordnungsamt kam vor Ort um sich ein Bild von der Lage zu machen. Bereits auf der Anfahrt stellten sie Dieselspuren zwischen Egeln und Tarthun sowie in der Ortslage Tarthun und auf der Verbindungsstraße nach Wolmirsleben fest. Es wurde eine insgesamte Länge von ca 3 bis 3,5 km geschätzt. Die Firma Top Car AG wurde daraufhin durch das Ordnungsamt alarmiert und kam vor Ort. Wir wiesen die Mitarbeiter ein und fuhren mit diesen die Spur ab um die komplette Länge und das Ausmaß zu zeigen.

 

Wir konnten danach die Einsatzstelle an die Firma Top Car übergeben und den Einsatz beenden.

 

Ölspur

-----------------------------------------------------------------------------------------